Führungen

Kochen in der schwarzen Küche

Treffpunkt: Museum Grimma

Dauer: Führung ca. 45 Minuten, Kochen ca. 2 Stunden

Vorgestellt wird der Alltag der Hausfrau in der Küche: das Anheizen des Herdes mittels Holz, das Kochen über dem offenen Feuer, die dazu benötigten Küchengeräte.

Aus dem Museumsdepot werden ausgewählte Exponate gezeigt und ihre Funktion näher vorgestellt.

Im Mittelpunkt der Führung stehen Fragen wie: Welche Lebensmittel standen der Stadtbevölkerung vor rund 300 Jahren zur Verfügung? Wie wurden diese in einer Zeit ohne Kühlschrank haltbar gemacht und aufbewahrt? Welche Gewürze benutzte man zum Kochen?

In einem zweiten Teil geht es dann praktisch zu. Bei einem Streifzug durch den museumseigenen Kräutergarten werden Küchenkräuter für die Speisezubereitung und einem schmackhaften Tee gesammelt. Je nach Saison kochen wir zusammen mit den jungen Besuchern ein kleines Gericht, was anschließend gemeinsam verzehrt wird.  

 

Eintritt Museum: 0,50 €

Eintritt und Material für dreistündige Veranstaltung 4,00 Euro

 

Bratenwender, um 1700
Bratenwender, um 1700
Kräutergarten
Kräutergarten