Aktuelle Sonderaustellung

Feste schießen und Feste feiern – Grimmaer Schützenscheiben und -feste

Königsscheibe, 1815

27.8.2017 bis 19.11.2017

Die großen Schützenfeste wurden stets in den Sommermonaten abgehalten. Hier ging es darum, während des einwöchigen Festes den Schützenkönig zu ermitteln. Für die Scheiben der Schützenfeste, die eine Angelegenheit der gesamten Bevölkerung einschließlich geladener Obrigkeiten und Gäste von außerhalb waren, wählte man vorzugsweise repräsentative Themen aus. Der Schützenkönig bestimmte das Motiv für die Scheibe des nächsten Schützenfestes und gab diese dann bei einem Kunst- oder Hobbymaler in Auftrag. Einen kleinen Einblick vom Schützenfest in Grimma vermitteln auch die Kurzfilme aus den Jahren 1929 und 1935 aus dem Besitz von Manfred Pippig, die in der Ausstellung zu sehen sind.